20 April 2007

Knutwurst

Julian aus München (der unten jetzt auch ordnungsgemäß verlinkt ist) fragte mich soeben, was wir in Berlin eigentlich von Knut, dem Eisbär halten. Also, zu Knut fällt mir als erstes Knut Elstermann ein, auch bekannt als Kino King Knut, der sich auf unserem Standardsender Radio Eins um die Filme kümmert. Knut ist ein unbegrenzt sympathischer Mensch mit einem einwandfreien Filmgeschmack, dem man immer gern zuhört. Zur Berlinale hatte jemand am Potsdamer Platz Welcome Knut an ziemlich viele Wände gesprüht, und da dachte ich mir noch: Das ist aber eine nette Begrüßung für den guten Elstermann. Ja, das dachte ich in meiner Ahnungslosigkeit.
Dann gäbe es da den Film "Sie haben Knut" von Stefan Krohmer und Daniel Nocke. Der spielt Anfang der 80er und handelt von einer alternativ angehauchten, politisch irgendwie aktiven Clique, die sich in einer Berghütte auf die Nerven geht. Der Film besteht vor allem aus messerscharfen, umwerfend gut beobachteten Dialogen und ist in seiner Hinterhältigkeit ein unterschätztes Meisterwerk, das im deutschen Gegenwartsfilm ziemlich einsam dasteht. So präzise ist nämlich seit Loriot keiner mehr mit der deutschen Sprache umgegangen.
Zu Knut dem Eisbären hingegen kursiert jetzt schon eine PDF, in denen man ihn im Knutella-Glas oder als Knucci-Handtasche bewundern kann. Drunter steht
Dem Mutigen gehört die Welt, nicht etwa dem Knutigen, und das ganze sieht irgendwie so aus, als wollte hier eine Werbeagentur mit einer mutigen, satirischen, frechen, freshen, edgy-sexy-wicked-big-bad-moterfucka-idea ihren Bekanntheitsgrad steigern. Und das sieht nicht nur so aus, sondern ist in der Tat so.

Kommentare:

Julian hat gesagt…

Gute Antwort, München dankt!

Bei uns ist Knut nämlich in den Boulevardzeitungen aktuell und hängt in den Spätnachrichten der Privatsender förmlich aus dem Bildschirm, keiner hält es mehr aus. Es gibt auch noch diese Webseite http://www.youknut.de/, wo jeder Hirni seine Grüße an, von, über, durch oder mit Knut hinterlegen kann. Und da hab ich mich halt gefragt, wie das eben so ist in Berlin, wo der echte Knut zuhause ist und die Teenies nun nicht mehr Tokio Hotel hinterherrennen. Hier gab es neulich eine Schlagzeile, daß im Zoo Hellabrunn Knuts echte Oma lebt... Ein magerer Versuch, auch ein paar Zoobesucher anzulocken...

Anonym hat gesagt…

der wahre knut lebt in münster, hessen, und ist mein vater. da ich zur spitze des hype zu hause bei meinen eltern war und mein papa sich in seiner putzigkeit und treuem blick ständig selbst überbot, wird er nicht mehr mit seinem urkundlichen namen, sondern nur noch mit knut angesprochen.
natürlich können wir es nicht lassen, ständig neue nachrichtenschnipsel zu verwerten: ein anruf zu hause, ich : knuuut, ich mach mir sorgen! morddrohungen? und ich hab gehört, du hast zahnweh, mein armer?... er: jaja, schwere zeiten für mich. ich bleib jetzt auch meistens drin und geh nich mehr ins freigehege. dabei hat mir die sonne doch soo gut getan.

ich liebe knut!

 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: